Sie sind hier: Vorstellung Der Name  
 VORSTELLUNG
Die Gründung
Der Name
Die Gegenwart

DER NAME
 

Zu jener Zeit lebte in Regensburg die beim Volk sehr beliebte Kaiserliche und Königliche Hoheit Margarete Clementine Maria von Thurn & Taxis, Erzherzogin von Österreich, Königliche Prinzessin von Ungarn und Böhmen, Sternkreuzordensdame, Gemahlin des Fürsten Albert von Thurn & Taxis (* 06.07.1870 / + 02.05.1955), aus dem Hause Habsburg stammend, welche als sehr gute Reiterin galt und bei ihren zahlreichen Ausritten zwischen dem Schloß und dem Fürstl. Rennplatz, der sich noch weiter außerhalb der westlichen Stadtgrenze befand, die ersten neu bezogenen Häuser der sogenannten Gartenvorstadt querte. Dieser Dame zu Ehren und auf das ursprünglich von der Natur aus als sehr sumpfiges und mit kleinen Tümpeln versehene Feuchtgebiet hinweisend, welches als Stammgebiet der Genossenschaft in die Unternehmensgeschichte eingehen sollte, wurde 1921 die zusammengesetzte Bezeichnung "Margaretenau" als neuer Namen gewählt.

Im Jahre 1990 wurde bei der durch die ersatzlose Aufhebung des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes erforderliche Satzungsänderung das "gemeinnützig" aus dem Firmennamen genommen.




 

Margaretenau Einang an der Prüfeningerstraße